Niklas Harder und Magdalena Nowicka: Betreuer*innen an der Grenze: das transnationale Pflegesystem in der Pandemie

Am 16. Juni 2021 hielten Magdalena Nowicka und Niklas Harder einen Vortrag mit dem Titel ‚ÄěBetreuer*innen an der Grenze: das transnationale Pflegesystem in der Pandemie‚Äú. In Deutschland besch√§ftigen sch√§tzungsweise 300.000 Haushalte eine ausl√§ndische Betreuungskraft. Diese sogenannten Live-ins arbeiten meist √ľber l√§ngere Zeitr√§ume im Haushalt pflegebed√ľrftiger Personen, und reisen zwischen Deutschland und ihren Heimatl√§ndern hin und her. Durch die Corona-Krise wurden diese Grenz√ľberschreitungen weitgehend unm√∂glich. Nowicka und Harder stellen nun erste Ergebnisse aus ihren Befragungen zu den Folgen dieser Beschr√§nkungen vor.

Magdalena Nowicka leitet die Abteilung Integration am Deutschen Zentrum f√ľr Integrations- und Migrationsforschung.

Niklas Harder ist Postdoktorand und der Co-Leiter der Abteilung Integration.

Transkript

Das Transkript zur Episode ist hier abrufbar. ACHTUNG: Das Transkript wird automatisch durch wit.ai erstellt und aus zeitlichen Gr√ľnden NICHT korrigiert. Fehler bitten wir deshalb zu entschuldigen.

Verwandte Episoden

Zu Gast

avatar
Niklas Harder
avatar
Magdalena Nowicka

Moderation

avatar
Sandra Leumann