Markus Lange: Covid-19, Risiko und der Finanz-Staats-Nexus: Auswertungen von qualitativen Interviews mit Politikern und Bankern

In seinem Vortrag vom 10. M├Ąrz 2021 pr├Ąsentierte Markus Lange Ergebnisse einer Befragung von Politikern und Bankern w├Ąhrend des ersten Lockdowns im Fr├╝hjahr 2020. Lange stellt dar, wie staatliche und finanzwirtschaftliche Akteure die Pandemie als Risiko konstruieren. Die Krise zeigte sich dabei als Herausforderung f├╝r etablierte Risikopraxen. Gegenseitige Abh├Ąngigkeiten wurden sichtbar.

Markus Lange ist Wissenschaftlicher Mitarbeiter am Institut f├╝r Soziologie der Martin-Luther-Universit├Ąt Halle-Wittenberg. Dort arbeitet er in dem DFG-Projekt ÔÇ×Risikopraktiken im Finanzsektor und in der PolitikÔÇť.

Transkript

Das Transkript zur Episode ist hier abrufbar. ACHTUNG: Das Transkript wird automatisch durch wit.ai erstellt und aus zeitlichen Gr├╝nden NICHT korrigiert. Fehler bitten wir deshalb zu entschuldigen.

Verwandte Episoden

Zu Gast

avatar
Markus Lange

Moderation

avatar
Jan Gehrmann