Kategorien
Allgemein

Sommerpause

Auftakt zur neuen Reihe: (Un)sicherheit in der Zeitenwende

Mit dem Krieg in der Ukraine, der Pandemie, dem Klimawandel erleben wir die Gleichzeitigkeit dreier transformativer Krisen. Sie alle erzeugen auf ihre Weise neue Unsicherheit und zwingen uns so, Sicherheit neu zu denken. Wie tiefgreifend sind die von vielen als „Zeitenwende“ bezeichneten Entwicklungen? Und welche Anforderungen stellen sie an die Resilienz von Gesellschaft und die Gestaltungskraft der Politik?

Im Anschluss an das Kolloquium zu soziologischen Perspektiven auf die Corona-Krise haben wir zusammen mit dem OECD Berlin Centre eine neue Reihe zu diesen Fragen organisiert.

Im Folgenden hören Sie das AuftaktgesprÀch vom 8. April 2022. Die weiteren Folgen können Sie, genauso wie diesen Podcast, auf allen bekannten Podcastplattformen abonnieren. Ebenso können Sie bei den kommenden Veranstaltungen live dabei sein. Alle Informationen finden Sie auf zeitenwende.blog.wzb.eu.

AbschlussgesprÀch zum Kolloquium mit Jutta Allmendinger und Armin Nassehi

Am 9. Februar 2022 kamen Jutta Allmendinger und Armin Nassehi zu einem GesprĂ€ch zusammen. Sie erinnerten sich an die GrĂŒnde, wieso sie das Kolloquium vor fast zwei Jahren ins Leben gerufen haben. Außerdem blickten sie auf fĂŒnf Staffeln des Kolloquiums und die Rolle der Soziologie in der Pandemie zurĂŒck.

Transkript

Das Transkript zur Episode ist hier abrufbar. ACHTUNG: Das Transkript wird automatisch durch wit.ai erstellt und aus zeitlichen GrĂŒnden NICHT korrigiert. Fehler bitten wir deshalb zu entschuldigen.

Verwandte Episoden

Zu Gast

avatar
Jutta Allmendinger
avatar
Armin Nassehi

Moderation

avatar
Jan Wetzel
avatar
Marlene MĂŒller-Brandeck

Sebastian Sterl: Die Mobile Experience Sampling Method zur Messung des situativen psychosozialen Lagebilds wÀhrend der Corona-Pandemie

In seinem Vortrag vom 2. Februar 2022 stellte Sebastian Sterl die Nutzung der „Mobile Experience Sampling-Methode“ zur Messung des psychosozialen Lagebildes wĂ€hrend der Corona-Pandemie vor. Dieser Ansatz wurde im BMBF-Projekt „LaBeCo“ entwickelt und ist eine App-basierte Studie zur Messung situativer Corona-bezogener Risikowahrnehmung, Schutzverhalten und Situationsmerkmalen. Die Studie trĂ€gt zur Erstellung eines situativen psychosozialen Lagebilds bei und ergĂ€nzt retrospektive Bevölkerungsbefragungen um das situative Element.

Sebastian Sterl ist wissenschaftlicher Mitarbeiter am Institut fĂŒr Informatik der FU Berlin und Mitarbeiter im Projekt „Psychosoziales Lagebild der Bevölkerung wĂ€hrend der Corona-Pandemie“ (LaBeCo).

Transkript

Das Transkript zur Episode ist hier abrufbar. ACHTUNG: Das Transkript wird automatisch durch wit.ai erstellt und aus zeitlichen GrĂŒnden NICHT korrigiert. Fehler bitten wir deshalb zu entschuldigen.

Verwandte Episoden

Zu Gast

avatar
Sebastian Sterl

Moderation

avatar
Jan Wetzel

Martin Ehlert: BildungsverlÀufe in der Pandemie: Herausforderungen bei der Datenerhebung im Nationalen Bildungspanel (NEPS) und erste Ergebnisse

In seinem Vortrag vom 2. Februar 2022 gab Martin Ehlert Einblicke in die Erhebungen des nationalen Bildungspanels. Er reflektiert die Herausforderungen, die bei der kurzfristigen Fragebogenentwicklung entstanden sind und zeigt erste Ergebnisse zu BildungsverlÀufen und sozialer Ungleichheit in der Pandemie.

Weitere Ergebnisse sind auf der Website des Leibniz-Instituts fĂŒr BildungsverlĂ€ufe (LIfBi) abrufbar.

Martin Ehlert ist Professor fĂŒr Soziologie mit dem Schwerpunkt Bildung und Digitalisierung an der Freien UniversitĂ€t Berlin und leitet die Forschungsgruppe Nationales Bildungspanel: Berufsbildung und lebenslanges Lernen am WZB.

Transkript

Das Transkript zur Episode ist hier abrufbar. ACHTUNG: Das Transkript wird automatisch durch wit.ai erstellt und aus zeitlichen GrĂŒnden NICHT korrigiert. Fehler bitten wir deshalb zu entschuldigen.

Verwandte Episoden

Zu Gast

avatar
Martin Ehlert

Moderation

avatar
Michelle Boden

Theresa Entringer und Stefan Liebig: Die Corona-Pandemie und ihre Auswirkungen. Ergebnisse aus der SOEP-CoV-Studie

In ihrem Vortrag vom 26. Januar 2022 prĂ€sentierten Theresa Entringer und Stefan Liebig Ergebnisse der Corona-Studie SOEP-CoV. Gegenstand sind die akuten, mittelfristigen und langfristigen sozio-ökonomischen Faktoren und Folgen der Verbreitung des Coronavirus in Deutschland. Ausgangsbasis fĂŒr die Befragungen ist das Sozio-oekonomische Panel. Der Vortrag konzentriert sich auf die Auswirkungen der Pandemie auf die psychische Gesundheit der in Deutschland lebenden Menschen in den letzten Jahren.

Theresa Entringer ist wissenschaftliche Mitarbeiterin des SOEP am DIW Berlin.

Stefan Liebig ist Direktor des SOEP und Vorstand beim DIW Berlin.

Transkript

Das Transkript zur Episode ist hier abrufbar. ACHTUNG: Das Transkript wird automatisch durch wit.ai erstellt und aus zeitlichen GrĂŒnden NICHT korrigiert. Fehler bitten wir deshalb zu entschuldigen.

Zu Gast

avatar
Stefan Liebig
avatar
Theresa Entringer

Moderation

avatar
Bjarne von Gaessler

Heinz Bude: Populationen und Gesellschaften. Wie sich Epidemiologie und Soziologie treffen können

In den BeirĂ€ten, die die Regierungen in der Pandemie beraten, treffen oft die Disziplinen der Epidemiologie und der Soziologie aufeinander. Die einen gehen von den Modellen des theoretischen Physik aus, die anderen vermeiden in der Regel ein Denken in Begriffen einer sozialen Physik. Aber irgendwie, so berichtet Heinz Bude aus eigener Erfahrung, muss man sich einigen und Papiere fĂŒr politische Entscheider:innen produzieren, mit denen diese etwas anfangen können. Wie geht das? In seinem Vortrag vom 22. Januar 2022 wirbt Bude fĂŒr eine Praxis gezielter disziplinĂ€rer GrenzĂŒberschreitungen.

Heinz Bude ist Professor fĂŒr Makrosoziologie an der UniversitĂ€t Kassel.

Transkript

Das Transkript zur Episode ist hier abrufbar. ACHTUNG: Das Transkript wird automatisch durch wit.ai erstellt und aus zeitlichen GrĂŒnden NICHT korrigiert. Fehler bitten wir deshalb zu entschuldigen.

Verwandte Episoden

Zu Gast

avatar
Heinz Bude

Moderation

avatar
Jan Wetzel

Elke SchĂŒĂŸler: Organizing in Times of Crisis: Neue Lehrformate fĂŒr und in Krisenzeiten

In ihrem Vortrag vom 19. Januar 2022 stellte Elke SchĂŒĂŸler ihren mit Kolleg:innen zusammen entwickelten, kollaborativen, digitalen Open-Access-Kurs fĂŒr Masterstudierende zum Thema “Organizing in Times of Crisis” vor. Der Vortrag reflektiert ĂŒber Erfahrungen, Feedback und Potenziale dieses neuen Lehrformats.

Der Kurs ist abrufbar unter timesofcrisis.org.

Elke SchĂŒĂŸler ist Professorin fĂŒr Betriebswirtschaftslehre und VorstĂ€ndin des Instituts fĂŒr Organisation an der Johannes Kepler UniversitĂ€t Linz.

Transkript

Das Transkript zur Episode ist hier abrufbar. ACHTUNG: Das Transkript wird automatisch durch wit.ai erstellt und aus zeitlichen GrĂŒnden NICHT korrigiert. Fehler bitten wir deshalb zu entschuldigen.

Verwandte Episoden

Zu Gast

avatar
Elke SchĂŒĂŸler

Moderation

avatar
Michelle Boden

Katrin Auspurg: Statt ‚Boost‘ nur ‚Bias‘? Zum Kollaps von QualitĂ€tsstandards in der (umfragebasierten) Corona-Forschung und was man dagegen tun könnte

In ihrem Vortrag vom 19. Januar 2022 stellt Katrin Auspurg die These auf, dass zwar in der Corona-Pandemie die Menge an Forschungsberichten gewachsen ist, nicht aber die Transparenz bzgl. Methodik und Daten. Der Vortrag diskutiert Folgen und Therapien dieses Umstands: Können wir etwa Umfragen zur Compliance der Bevölkerung trauen? Wie ließe sich ihre GlaubwĂŒrdigkeit erhöhen?

Katrin Auspurg ist Professorin fĂŒr quantitative Methoden der empirischen Sozialforschung am Institut fĂŒr Soziologie der LMU MĂŒnchen.

Transkript

Das Transkript zur Episode ist hier abrufbar. ACHTUNG: Das Transkript wird automatisch durch wit.ai erstellt und aus zeitlichen GrĂŒnden NICHT korrigiert. Fehler bitten wir deshalb zu entschuldigen.

Verwandte Episoden

Zu Gast

avatar
Katrin Auspurg

Moderation

avatar
Marlene MĂŒller-Brandeck

Leonhard Dobusch: Aktivismus und Wissenschaft: (k)ein Widerspruch?

Wie ist eine klare weltanschauliche Position mit wissenschaftlichen bzw. journalistischen GĂŒtekriterien vereinbar? Eine Frage, die sich in Zeiten zunehmender Bedeutung von Wissenschaftskommunikation lĂ€ngst nicht nur mehr Think Tanks, sondern auch UniversitĂ€ten sowie außeruniversitĂ€re Forschungseinrichtungen ganz allgemein stellen. Leonhard Dobusch zeigt in seinem Vortrag vom 12. Januar 2022, dass eine Abgrenzung zwischen “Outreach” und “Wissenstransfer” einerseits und “politischem Aktivismus” andererseits nicht nur schwierig, sondern grundsĂ€tzlich verfehlt ist. Aktivismus-VorwĂŒrfe verkennen vielmehr, dass sich normative Fragen von der Themenstellung ĂŒber Theorie- und Methodenwahl bis hin zur Ergebnisinterpretation durch den gesamten wissenschaftlichen Erkenntnisprozess ziehen.

Leonhard Dobusch ist Professor fĂŒr Betriebswirtschaftslehre mit Schwerpunkt Organisation am Institut fĂŒr Organisation und Lernen der UniversitĂ€t Innsbruck. Er ist außerdem Leiter und MitbegrĂŒnder des Momentum Instituts.

Transkript

Das Transkript zur Episode ist hier abrufbar. ACHTUNG: Das Transkript wird automatisch durch wit.ai erstellt und aus zeitlichen GrĂŒnden NICHT korrigiert. Fehler bitten wir deshalb zu entschuldigen.

Verwandte Episoden

Zu Gast

avatar
Leonhard Dobusch

Moderation

avatar
Florian Binder

Roland Rau und Saskia Morwinsky: Unterschiede in der Covid-19-Sterblichkeit zwischen den BundeslĂ€ndern 2020 – Welche Rolle spielt die Altersstruktur?

In Ihrem Vortrag vom 15. Dezember 2021 zeigten Roland Rau und Saskia Morwinsky mittels einer sog. Dekompositionsanalyse, dass es “die” Altersstruktur bei der Sterblichkeit in Deutschland nicht gibt. Der Ansatz erlaubt ihnen die deutschlandweite CFR mit Blick auf die Altersstruktur zu zerlegen.

Roland Rau ist Professor am Institut fĂŒr Soziologie und Demographie an der UniversitĂ€t Rostock.

Saskia Morwinsky besucht das Post-Graduierten-Programm der European Doctoral School of Demography.

Transkript

Das Transkript zur Episode ist hier abrufbar. ACHTUNG: Das Transkript wird automatisch durch wit.ai erstellt und aus zeitlichen GrĂŒnden NICHT korrigiert. Fehler bitten wir deshalb zu entschuldigen.

Verwandte Episoden

Zu Gast

avatar
Roland Rau
avatar
Saskia Morwinsky

Moderation

avatar
Joshua Perleberg