Katharina Manderscheid: Mobilitäts-/Immobilitätsverhältnisse in der Corona-Pandemie

Ein verringertes Verkehrsaufkommen war eine der unmittelbaren Folgen der Corona-Pandemie. Der internationale G√ľter- und Personenverkehr sankt anfangs drastisch, in geringerem Ma√üe aber auch der Pendel- und Freizeitverkehr. In ihrem Vortrag vom 25. November 2020 gab Katharina Manderscheid einen √úberblick, wie sich die ge√§nderten sozialen Mobilit√§ts- und Immobilit√§tsverh√§ltnisse fassen lassen. Insbesondere im Arbeitsbereich sind die Risiken ungleich verteilt, je nachdem, ob man eine ungef√§hrdete Festanstellung hat und ins Home Office gehen kann ‚Äď oder gezwungerma√üen mobil bleibt oder die Arbeit ganz verloren hat. So macht die Pandemie gleicherma√üen bestehenden Ungleichheiten sichtbar und bringt neue hervor.

Katharina Manderscheid ist Professorin f√ľr Soziologie, insbesondere Lebensf√ľhrung und Nachhaltigkeit, an der Universit√§t Hamburg.

Moderation: Jan Wetzel

Verwandte Episoden