Janina Steinert und Cara Ebert: COVID-19 and Domestic Violence in Germany ÔÇô A Comprehensive Approach To Risk Factors and Trends

In Ihrem Vortrag vom 2. Juni 2021 pr├Ąsentierten Janina Steinert und Cara Ebert ihre Studie zum Einfluss der COVID-19-Eind├Ąmmungsma├čnahmen auf h├Ąusliche Gewalt. Sie k├Ânnen zeigen, dass die h├Ąusliche Quarant├Ąne, die Betreuung von kleinen Kindern, bestehende finanzielle Sorgen und eine schlechte psychische Gesundheit das Risiko von h├Ąuslicher Gewalt erh├Âhen. Au├čerdem konnten sie zeigen, dass die Nachfrage nach Hilfsangeboten w├Ąhrend des ersten Lockdowns signifikant angestiegen ist.

Janina Steinert ist Assistant Professor f├╝r Global Health an der TUM School of Governance der Technischen Universit├Ąt M├╝nchen.

Cara Ebert ist Wissenschaftlerin im Kompetenzbereich “Arbeitsm├Ąrkte, Bildung, Bev├Âlkerung” des RWI Essen.

Transkript

Das Transkript zur Episode ist hier abrufbar. ACHTUNG: Das Transkript wird automatisch durch wit.ai erstellt und aus zeitlichen Gr├╝nden NICHT korrigiert. Fehler bitten wir deshalb zu entschuldigen.

Verwandte Episoden

Zu Gast

avatar
Janina Steinert
avatar
Cara Ebert

Moderation

avatar
Jan Gehrmann